London

Extras din referat Cum descarc?

Hauptstadt des Vereinigten Konigreiches Grossbritannien und Nordirland. Die an der Themse gelegene Stadt hat 7 Millionen Einwohner.
Es gibt mehrere Universitaten und ein Observatorium sowie viele Bibliotheken. London hat riesige Hafen- und Dockanlagen und Lagerhauser. Es gibt v. a. in den Randgebieten der Stadt vielfaltige Industrien. Die Stadt ist ausserdem ein bedeutendes internationales Handels- und Finanzzentrum. London hat eine U-Bahn und Flughafen (Heathrow, Gatwick, Stansted). Im Zweiten Weltkrieg wurde London durch deutsche Luftangriffe und V-Geschosse teilweise zerstort. Erhaltene bedeutende Baudenkmaler des Mittelalters sind der Tower, der Rundbau der Templer (1185 geweiht, mehrfach umgestaltet), die Guildhall (ca. 1411-39, im Perpendicular Style erbaut) und Westminster Abbey. Nach dem Brand von 1666, der nur 14 Kirchen ubrig gelassen hatte, wurden durch den Baumeister Christopher Wren 55 Gotteshauser, grosstenteils im Stil des englischen Barock, neu erbaut. Wrens Hauptwerk wurde St. Pauls Cathedral (1675-1711) im palladianischen Stil mit 110 m hoher Tambourkuppel. Unter den Werken von Wrens Vorganger Inigo Jones sind die Banqueting Hall (1619-22) des Whitehallpalastes und der Marktplatz von Covent Garden (1631-38) zu nennen. Im 17. /18. Jh. entstanden die grossen, fur London typischen Platzanlagen, unter anderem Leicester Square (1635), Bloomsbury Square (1665), Soho Square (1681) und Bedford Square (1775-80). Der bedeutendste unter den Palasten und Herrensitzen dieser Zeit ist der Buckingham Palace (1705 begonnen, mehrfach umgebaut und erweitert). Aus der Regency-Periode (Anfang 19. Jh. ) stammen Regents Park, Hyde Park und die klassizistischen Gebaude des University College, des British Museum und der National Gallery.
In neugotischem Stil sind die Parlamentsgebaude (1840ff. ) mit dem Uhrturm Big Ben, die Law Courts (1868-82), das Albert Memorial (1863-72) und die Tower Bridge (1886-94) errichtet worden. Der erste Bau aus Eisen und Glas war der Kristallpalast (1851, Joseph Paxton). Die Whitechapel Art Gallery (1897) steht als rares Beispiel des englischen Jugendstils. Beim Wiederaufbau der City nach 1945 wurden das bis dahin noch weitgehend massgebliche mittelalterliche Strassennetz verlassen und die Beschrankung der Bauhohe aufgegeben. Unter den Hochhausern ist besonders der Post Office Tower (1966, Hohe 189 m) zu nennen. Weitere Grossbauten der Nachkriegszeit sind die Queen Elizabeth Hall, das Hilton-Hotel (1961-63) und die Hayward Art Gallery (1963-68) sowie das National Theatre (1969-76). Bedeutende Museen Londons sind: British Museum (alte Kunst und Volkerkunde, mit zahlreichen Abteilungen: Vorderer Orient, Agypten, griechische Antike, Ferner Osten), National Gallery (hervorragende Beispiele aus allen Epochen der abendlandischen Malerei, besonders Italiener), Tate Gallery (englische Malerei vom 18. Jh. bis zur Gegenwart, mit einem Anbau fur das Werk William Turners). Die Stadt war schon zur Romerzeit als Londinium ein ...


Fisiere in arhiva (1):

  • London
    • Referat.doc

Imagini din acest proiect Cum descarc?

Descarca gratuit aceast referat (0 €)

Completezi numele, prenumele și adresa de email. După aceea primesti prin email link-ul pentru descărcare. Completeaza o adresă de email validă.

1. Numele, Prenumele si adresa de email:

Daca nu gasesti email-ul, verifica si directoarele spam, junk sau toate mesajele.



Hopa sus!